BMFSFJ DL mitFoerderzusatz RZ  

 

 

Anmeldung für Planspiel „Wenn du mich fragst…“ ab jetzt möglich

Der Kreisjugendring Herzogtum Lauenburg wird zum dritten Mal für Jugendliche ab 14 Jahren die beliebte Veranstaltung „Wenn du mich fragst…“ am 5. und 6. Dezember in der Jugendherberge Ratzeburg durchführen. Verbindliche Anmeldungen ab 14 Jahren sind ab sofort bis zum 15.11. unter Tel: 04542-843784 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich. Die Veranstaltung wird entsprechend der dann aktuellen Landesverordnungen coronakonform durchgeführt. Sie ist kostenfrei inkl. Verpflegung.

Weiterlesen ...

Kreisweites Jugendforum trifft sich wieder analog

Auch das Jugendforum konnte sich Corona bedingt lange Zeit nicht analog treffen. Nach längerer Sommerpause soll es nun wieder soweit sein: Am Samstag, 24.10. sind alle jungen Menschen bis 27 Jahre herzlich eingeladen, am Treffen des Jugendforum teilzunehmen. Von 10 Uhr bis 16 Uhr steht auf dem Programm, was euch in den letzten Monaten beschäftigt hat, was euch auf dem Herzen liegt oder (neu) geplant werden soll. Alles in lockerer Runde und inkl. Verpflegung in der Aula der Landwirtschaftsschule, Schmilauer Str. 66, in Mölln. Aufgrund von Corona meldet euch bitte bis Mittwoch, 21.10. an unter E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Tel: 0178 3076250 oder 04542 - 843785. Bei Bedarf können wir einen Shuttle vom Bahnhof organisieren. Gebt uns dies bei der Anmeldung mit bekannt. Fahrtkosten können wir euch erstatten.

Weiterlesen ...

"Wir sind nicht still!"-Demonstration und Kundgebung am 31.10. in Lauenburg

FINAL WirsindnichtStill Plakat

Weiterlesen ...

"Was bedeutet Zukunft für dich?" - Workshops zum Weltkindertag „Kinderrechte schaffen Zukunft“

Das Motto des diesjährigen Weltkindertags am 20. September lautete „Kinderrechte schaffen Zukunft“. Im Rahmen von drei Workshops des Kreisjugendrings Herzogtum Lauenburg (KJR) setzten sich bereits zwei Wochen zuvor junge Menschen in Geesthacht und Mölln mit dem Motto „Kinderrechte schaffen Zukunft“ auseinander. Der Kreisjugendring freut sich, dass alle drei Workshops auch in Coronazeiten durchgeführt werden konnten.

 

"Die Aussagen der Kinder und Jugendlichen und die Ergebnisse der Workshops zeigen uns erneut, wie bedeutsam es ist, dass wir allen Kindern und Jugendlichen zuhören, sie ernst nehmen, mit ihnen gemeinsam die Zukunft gestalten und ihnen Freiräume bieten. Wir müssen sie an Entscheidungen beteiligen und sie mitreden lassen, so dass sie erleben können, welchen Wert es hat, in einer demokratischen Gesellschaft Zukunft zu gestalten“, ruft der Kreisjugendring alle Erwachsenen und insbesondere die Politik auf.

Weiterlesen ...