BMFSFJ DL mitFoerderzusatz RZ  

 

 

Social Media Training – "CyberRight!"

Das "Social Media Training 'CyberRight!' - 'Bewusster Umgang mit sozialen Medien – Cybermobbing, Hate Speech und Fake News erkennen und begegnen'" ist ein modulares kostenfreies Trainingsangebot für Schulen sowie die offene und verbandliche Jugendarbeit in der Region, das den bewussten Umgang mit sozialen Medien befördern möchte. Schwerpunktmodule bilden Cybermobbing und Menschenrechte, Nutzung sozialer Medien, Hate Speech und Fake News. Dabei vermittelt es demokratische Lebenseinstellungen, Toleranzkompetenz und zivilcouragiertes Handeln.

Weiterlesen ...

Begleitausschuss „Demokratie leben!“ des Kreises tagt - Einreichen von Projekten bis 6. September

Am Mittwoch, 18.9., tagt der Begleitausschuss der Partnerschaft für Demokratie des Kreises Herzogtum Lauenburg im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“. Der Begleitausschuss entscheidet über Förderungen bis 5.000 Euro von Jugendprojekten oder Projekten für Menschen, die mit Jugendlichen arbeiten. Die Projekte sollten sich stark machen für Demokratie, Vielfalt und die Beteiligung von jungen Menschen - oder Diskriminierung, Gewalt und Menschenfeindlichkeit vor Ort begegnen.

Weiterlesen ...

„Verein(t) in Lauenburg“ – gemeinsam die Stadt gestalten

Demokratiekonferenz mit Diskussionen und World-Café

Demokratie lebt auch durch neue Ideen und dem Meinungs- und Gedankentausch, aus dem ein Miteinander entstehen sollte, das auf festen Beinen steht. Die jüngste Demokratiekonferenz in Lauenburg fokussierte sich auf diese wichtige Kommunikation zwischen Ehrenamt und Vereinen mit Verwaltung und Politik und lud im Anschluss ein, neue Impulse für die Mitgestaltung der Stadt zu entwickeln.

 

Die Partnerschaft für Demokratie (PfD) Stadt Lauenburg – Amt Lütau – Amt Büchen lädt mittlerweile mehrmals jährlich im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ zu Demokratiekonferenzen ein. Ziel ist es dabei, eine niedrigschwellige Plattform zu bieten, über die Bürgerinnen und Bürger zu bestimmten Themen ins Gespräch kommen und sich austauschen können.

Weiterlesen ...

"Auf Hate Speech und Fake News reagieren" - Workshop für Kinder und Jugendliche

Anmeldungen für 2-Tagesworkshop im Ferienprogramm

Vom 30. bis 31. Juli sind Kinder und Jugendliche eingeladen an einem Workshop der Volkshochschule Geesthacht teilzunehmen: Meinungsfreiheit ist wichtig und gilt auch im Internet. Es ist aber verboten, andere Menschen oder bestimmte Gruppen zu beleidigen oder falsche Dinge über sie zu behaupten. Falschmeldungen und Halbwahrheiten gibt es schon immer, aber im Zeitalter von sozialen Netzwerken können Nachrichten schnell geschrieben werden und verbreiten sich rasant. Dabei beinhalten sogenannte "Fake News" auch immer öfter Diskriminierungen und Hass ("Hate Speech"). Darunter leiden Menschen und unsere ganze Gesellschaft, denn: Anerkennung, Respekt und Gleichwertigkeit sind wichtige Grundsätze für unser Zusammenleben!

Weiterlesen ...