BMFSFJ DL mitFoerderzusatz RZ  

 

 

Freie Plätze für deutsch-polnische Jugendbegegnung in der Gedenkstätte Sachsenhausen

Auf Initiative des Kinder- und Jugendbeirats findet vom 30. September bis 5. Oktober 2018 eine deutsch-polnische Jugendbegegnung zum Thema „Opfer – Täter – Zuschauer?“ in der Gedenkstätte des ehemaligen KZ Sachsenhausen/Oranienburg statt. Jugendliche von 14 bis 18 Jahre können sich für die Jugendbegegnung bei Jugendpflegerin Friederike Betge anmelden (Tel: 04153-5909200, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Der Teilnahmebeitrag inkl. Programm, Anreise, Unterkunft und Verpflegung beträgt 25 Euro.

Weiterlesen ...

Kreisjugendring ruft insbesondere junge Menschen auf, das Wahlrecht am 6. Mai zu nutzen

Banner Politik ist uns nicht WurstBei „Politik ist uns nicht Wurst“ traf Jugend an vier Orten auf Kommunalpolitik. Der Kreisjugendring Herzogtum Lauenburg (KJR) hatte im Vorwege der Kommunalwahl nach Berkenthin, Lütau und Breitenfelde junge Menschen eingeladen, um mit der Kommunalpolitik bei Wurst und Grillkäse ins Gespräch zu kommen. Zudem gab es in Kooperation mit dem Stadtjugendring Geesthacht eine Veranstaltung in dem Jugendhaus Düne unter dem Motto „Speed-Dating“.

Weiterlesen ...

Ratzeburger und Möllner Jugendbeiräte plakatieren mit

Plakat KJB 1Die Ratzeburger und Möllner Kinder- und Jugendbeiräte haben eine Plakataktion zu den bevorstehenden Kommunalwahlen gestartet, um auf wichtige Themen für Kinder und Jugendliche hinzuweisen. Drei unterschiedliche Motive werben seit einigen Tagen in den Stadtgebieten, für das Wählengehen, für mehr Freizeitangebote sowie einen erweiterten WLAN-Ausbau im öffentlichen Raum. Die Plakate sollen einen jugendlichen Kontrapunkt im Kommunalwahlkampf setzen, frei nach dem Motto "Unsere Interessen sollen auch gesehen werden".

 

 

 

Weiterlesen ...

Jugend trifft Politik: Politik ist uns nicht Wurst

- Kreisjugendring lädt Jugend und Kommunalpolitik an den Grill -


„Politik ist uns nicht Wurst“ – so der Titel unter dem der Kreisjugendring Herzogtum Lauenburg (KJR) mit örtlichen Vereinen und Verbänden kleine Aktionen zur Kommunalwahl durchführt. „Interessierte – insbesondere junge Menschen – sind willkommen, spontan in Berkenthin, Lütau, Geesthacht oder Breitenfelde dabei zu sein“, so Jens Pechel, 1. Vorsitzender des KJR.


Bei Grillwurst und Grillkäse können an drei  verschiedenen Tagen junge Menschen mit den zur Wahl stehenden Kommunalpolitikern für Gemeindevertretungen und den Kreistag an öffentlichen Orten ins Gespräch kommen. Denn am 6. Mai sind Kommunalwahlen und Jugendliche ab 16 Jahren können mitbestimmen, wer sie und die Interessen der jungen Menschen in den kommunalen Parlamenten zukünftig vertreten soll.

Weiterlesen ...